PfeilMarktkirche

Aktuell Vesper um Vier: Musik für eine Drehorgel

Sonntag // 21. November 2020 // 16.00 Uhr

Klassische Werke für eine Drehorgel stehen auf dem Programm der Vesper um Vier, die die Evangelische Kirche in Essen am Samstag, 21. November, um 16 Uhr in ihrer Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel, feiert. Gestaltet wird die rund vierzigminütige musikalische Andacht von Prädikant Peter Jacob aus der Kirchengemeinde Katernberg, der seine handgefertigte Drehorgel seit 2001 bereits auf zahlreichen Gemeinde-, Stadt- und Zechenfesten zum Klingen gebracht hat. Für eine Kirche ist Drehorgelmusik aber nur auf den ersten Blick hin etwas Besonderes: Die Pfeifen und der Mechanismus, der sie zum Klingen bringt, sind einer großen Kirchenorgel gar nicht unähnlich. Vor allem in England und Frankreich ist die Drehorgel auch als Kirchen- und Saloninstrument bekannt. Der Eintritt zu dieser Andacht mit Tönen und Worten ist frei. Die Feier kann ohne Anmeldung besucht werden; aufgrund des geltenden Schutzkonzeptes stehen 25 Plätze zur Verfügung. Die Besucher werden gebeten, ihre Mund-Nase-Bedeckung durchgehend, auch am eigenen Sitzplatz, zu tragen und ihre Kontaktdaten für eine ggf. erforderliche Rückverfolgbarkeit anzugeben.

Aktuell Vesper um Vier: Werke für Klavier und Sopran

Samstag // 28. November 2020 // 16.00 Uhr

Klassische Werke für Klavier und Gesang erklingen in der Vesper um Vier, die die Evangelische Kirche in Essen am Samstag, 28. November, um 16 Uhr in ihrer Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel, feiert. Für die musikalische Gestaltung sorgen Heidemarie Kuhs (Klavier) und Lena Sokoll (Sopran). Zwischen den Stücken spricht Pfarrer Jens Schwabe-Baumeister ein geistliches Wort und rezitiert meditative Psalmgebete. Der Eintritt zu dieser Andacht mit Tönen und Worten ist frei. Die Feier kann ohne Anmeldung besucht werden; aufgrund des geltenden Schutzkonzeptes stehen 25 Plätze zur Verfügung. Die Besucher werden gebeten, ihre Mund-Nase-Bedeckung durchgehend, auch am eigenen Sitzplatz, zu tragen und ihre Kontaktdaten für eine ggf. erforderliche Rückverfolgbarkeit anzugeben.

Aktuell Gedenkgottesdienst für die Unbedachten im Dom

An jedem 2. Dienstag im Monat // 17.00 Uhr

An jedem zweiten Dienstag im Monat feiern die christlichen Kirchen und die Stadt Essen einen ökumenischen Gedenkgottesdienst für die „Unbedachten“ dieser Stadt: Menschen, die auf Veranlassung des städtischen Ordnungsamtes eingeäschert und anschließend ohne Trauerfeier auf einem Urnengrabfeld bestattet werden mussten – weil niemand da war, der für eine würdige Verabschiedung sorgen kann. Da die Zahl der Gottesdienstbesucher in der Marktkirche wegen der Corona-Pandemie stark begrenzt ist, werden die kommenden Andachten in der Domkirche, Burgplatz 2, gefeiert. 65 Plätze stehen zur Verfügung, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Aktuell Blaue Ecke

Montag bis Samstag // 12.00 bis 18.00 Uhr

Eintauchen ins Blau. Eine Kerze anzünden. Den Corona-Wahnsinn Gott anbefehlen. Eine Kerze anzünden für Menschen, um die ich mir Sorgen mache. Meine eigene Unruhe wahrnehmen – und dann Atem holen in der Stille. Herzliche Einladung – für die, die vor Ort sind. Eine kleine Pause in der Marktkirche ist weiterhin möglich: Sie ist an jedem werktag von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Wir haben für Sie im Blauen Westchor eine Gebetsecke mit Vorschlägen für eine stille Fürbitte eingerichtet. Denn die Unterbrechung der Aufgeregtheit tut gut. Bitte achten Sie darauf, den nötigen Abstand zum Sitznachbarn einzuhalten.

Aktuell Abgesagt: Ökumenische Citykirchenführungen 

Samstags // 11.00 Uhr

Die Ökumenischen Citykirchenführungen - fünf Kirchen aus drei christlichen Konfessionen - fallen aus, solange in Nordrhein-Westfalen die derzeit geltenden Kontaktsbeschränkungen bestehen. Wann der zweistündige Rundgang durch die Domkirche und St. Gertrud, die alt-katholische Friedenskirche, die Kreuzeskirche und die Marktkirche wieder aufgenommen werden kann, teilen wir Ihnen rechtzeitig auf dieser Seite mit.

Weitere Informationen zu denÖffnungszeiten undKontakt

nach oben